Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Sitemap|Webmail de

Startseite FSU

Leitbild des Universitätssports

Unser Leitbild stellt für uns einen Orientierungsrahmen dar, der unseren Mitarbeitern, Übungsleitern und ehrenamtlichen Helfern bei ihrer täglichen Arbeit als hilfreiche Unterstützung dienen soll. Zugleich zeigt es auf, was andere von uns erwarten dürfen. Es umfasst zum einen eine Bestandsaufnahme unserer aktuellen Arbeit, kommuniziert transparent die für uns im Umgang untereinander und im Umgang mit unseren Teilnehmern, Mitgliedern und Geschäftspartnern geltenden Wertevorstellungen und zeigt zum anderen Wege für zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten auf.

for international students

Leitbild des Jenaer Universitätssport

- ein Verbund des Hochschulsports der FSU Jena und des Jenaer Universitätssportvereins -

Vielfältig. Leben. Bewegen.

Unsere Philosophie

Entdecke Sport als Teil deines Lebens!

Unser Selbstverständnis

Im Verbund mit der Universität sind wir DER Freizeit- & Gesundheitssportanbieter für jedermann in Jena mit einem umfangreichen und trendbewussten Sportangebot in vereinseigenen und externen Sportstätten bei gutem Preis-Leistungsverhältnis.

Durch die Möglichkeiten des Hochschulsports, des Universitätssportvereins, unserer Kooperationspartner und Netzwerke sind wir in der Lage, nicht nur Studierende und Beschäftigte der FSU Jena, sondern die gesamte Jenaer Bevölkerung zusammen zu bringen und zu bewegen.

Mit dem Ziel, den Sport als Teil des Lebens zu entdecken, vermitteln unsere qualifizierten Trainer Spaß und Gesundheitsbewusstsein sowie moderne und traditionelle Werte.

Unsere institutionelle Basis

Der Hochschulsport ist eine Serviceeinrichtung der Friedrich-Schiller-Universität Jena, deren Legitimation sich aus den Bundes- und Landesgesetzgebungen ergibt. Er hält für alle Universitätsangehörigen ein auf Freiwilligkeit beruhendes und am Semesterrhythmus angelehntes  bewegungsorientiertes Angebot zum Ausgleich für den Universitätsalltag vor. 

Der Universitätssportverein ist ein rechtsfähiger, gemeinnütziger Verein mit dem Zweck der Förderung des Sports, insbesondere des Sports an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Für seine Mitglieder schafft er die Voraussetzungen für ein ganzjährig breitensportlich orientiertes Sporttreiben mit Übungs-, Trainings- und Wettkampfbetrieb und organisiert sportliche Veranstaltungen.

Unterstützung finden beide durch ihre zahlreichen Netzwerkpartner wie zum Beispiel den Stadtsportbund Jena, den Landessportbund Thüringen, den Thüringer Hoch- und Fachschulsportverband, den Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband und den Deutschen Olympischen Sportbund.

Unser Leitmotiv

Unser handlungsleitendes Motiv lautet "Vielfältig. Leben. Bewegen." Vielfalt steht in diesem Sinne für uns als:

  • Vielfalt in der Bewegung
  • Vielfalt in der Intention zur Bewegung
  • Vielfalt in der Funktion von Bewegung
  • Vielfalt in der Gesellschaft und damit für Toleranz und Respekt gegenüber anderen Kulturen und Lebensstilen.

Unser Sportverständnis

Als Mitglied des Dachverbands der Thüringer Sportorganisationen, des Landessportbundes Thüringen, identifizieren wir uns mit dessen Sportverständnis (vgl. Leitbild des LSB Thüringen, S. 7). Danach gehören zum Kern unseres Sportsverständnisses:

  • die Freude an der körperlichen Bewegung und Leistung
  • das Bedürfnis nach individueller Entwicklung und Vergleich
  • die identitätsstiftende Wirkung des Wettkampfsports
  • die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Einzelnen
  • die Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts

Unser Angebot

  • bis zu 7.500 Kursplätze in etwa 400 Kursen pro Semester und Sportmöglichkeiten für unsere über 3.000 Vereinsmitglieder aller Altersklassen in 28 Abteilungen
  • von den klassischen Sportarten wie Fußball, Handball, Leichtathletik, Rudern, Judo über etablierte moderne Bewegungsformen wie Yoga, Aerobic, Beachvolleyball, Fitnesstraining, Jazzdance bis hin zu Trend- und exotischen Sportarten wie Zumba, Klettern, Juggern, Slacklining
  • Angebote vom ersten Kennenlernen einer Sportart bis hin zur Vorbereitung auf Wettkämpfe
  • Ausgleichssport, lern- und/oder leistungsorientierte Angebote, Gesundheitssport im Sinne des §20 SGB VII
  • Tagesveranstaltungen, Wochenendworkshops, Lehrgänge, Sportfahrten, Semester- sowie ganzjährig laufende Sportkurse
  • Bewegungsmöglichkeiten für alle Altersstufen
  • einen sozialen Treffpunkt für jedes Alter, kulturübergreifend
  • Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung durch die Übernahme verantwortungsvoller Aufgaben in der Koordination und/oder Organisation des Sports

Unsere Grundsätze

Qualitätsbewusstsein

Im Einklang mit den Qualitätsansprüchen der Friedrich-Schiller-Universität Jena legen wir großen Wert auf eine hohe Qualität unseres Sportangebots.

Die ständige Qualifizierung unserer Mitarbeiter gehört für uns ebenso zur Selbstverständlichkeit wie die Umsetzung und regelmäßige Kontrolle einheitlicher Qualitätsstandards.

Wir fördern gezielt die Aus- und Weiterbildung unserer Übungsleiter und der bei uns sich ehrenamtlich Engagierenden sowie die Kommunikation unter ihnen und mit ihnen.

Dabei legen wir nicht nur größten Wert auf die fachliche, sondern auch auf die persönliche Weiterentwicklung.

Aber auch die Gewährleistung von den Sicherheitsstandards entsprechenden sowie gepflegten Sportstätten ist uns ein wichtiges Anliegen. Dies gilt sowohl für unsere vereinseigenen als auch für die von uns genutzten universitären und städtischen Sportanlagen. Die Bedeutung dieses Aspekts für den Jenaer Universitätssport spiegelt sich auch in der 2012 erfolgten Übernahme der Verantwortung für die Betreibung, Sanierung, Modernisierung zahlreicher universitärer Sportstätten wider.

Mit all den Maßnahmen schaffen wir die Voraussetzungen für ein qualitätsbewusstes Arbeitsklima, das sich auf alle Facetten unseres Sportangebots erstreckt.

 

Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts

Der Universitätssport ist nicht nur sportlicher, sondern zugleich auch sozialer Treffpunkt der Stadt und der Universität Jena. Er bietet eine Plattform des Kennenlernens und Austauschs. Er versteht sich als Integrationsmotor, denn der  Universitätssport bewegt alle - ohne nach dem Alter, der Religion, der sozialen Zugehörigkeit, der Hautfarbe, der Leistungsfähigkeit zu fragen. Damit überwindet er kulturelle oder gesellschaftliche Grenzen im wahrsten Sinne des Wortes spielerisch. Er bringt die Menschen über den Sport zusammen - nicht virtuell, sondern unmittelbar und direkt.

 

Verantwortungsbewusstes Handeln gegenüber Mensch, Gesellschaft, Umwelt

 

>> Gesellschaft

Wir bekennen uns klar zur Einhaltung der demokratischen Grundordnung, Mitbestimmung und Beteiligung, zu ethischen Grundsätze und zur Ablehnung von Gewalt, Extremismus, Doping und Manipulation im Sport.

 

>> Mensch

Ein wertebasierter Umgang mit- und untereinander stellt für uns die Basis jeder guten Zusammenarbeit dar. 

Daher betrachten wir es als eine wichtige Aufgabe, mit dem Sport, durch den Sport und auch abseits des Sports Werte wie Respekt, Toleranz, Zuverlässigkeit, Wertschätzung, Vertrauen, Hilfsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein zu vermitteln.

Einen besonderen Stellenwert im Sport nimmt dabei der Aspekt der Fairness ein. Neben der Einhaltung und Anerkennung von Regeln geht es bei Fairness auch um den respektvollen Umgang mit dem Gegner, um die Entwicklung des Teamgeists und den Abbau von Vorurteilen, aber auch um das Bewahren von Haltung nach Sieg und Niederlage.

 

>> Umwelt

Wir legen großen Wert auf den bewussten und sparsamen Umgang mit Ressourcen. Dies äußert sich nicht nur durch die Solaranlagen auf unseren Vereinsgebäuden oder die umweltgerechte Planung von Bau- und Sanierungsmaßnahmen, sondern vielmehr auch im Umgang mit Mensch und Material. So wird durch Respekt im Miteinander und bewusster Nutzung von Sportstätten und Sportmaterialien jedem Sporttreibenden schon im Kleinen der schonende Umgang mit begrenzten Ressourcen nähergebracht.

 

Motivation zum Sport treiben

Wir sind davon überzeugt, dass regelmäßige körperliche Ertüchtigung ein zentrales Element der gesundheitsförderlichen Lebensführung darstellt. Aus dieser Überzeugung ziehen wir unsere Motivation, alle, die unser Sportangebot wahrnehmen, für ein lebenslanges Sport treiben zu begeistern. Das Schaffen positiver Erlebnisse, die Vermittlung von Freude an der Bewegung, das bewusste Wahrnehmen und Reflektieren von physiologischen wie psychischen Wirkungen von Bewegung auf den eigenen Körper sind mithin für uns handlungsleitende Aspekte bei der Durchführung unseres Sportangebots.

 

 

Das Leitbild wurde gemeinsam von den Mitarbeitern des Hochschulsports und des USV Jena über einen mehrstufigen Prozess erarbeitet und am 17.10.2012 verabschiedet.