Willkommen bei DAB

Was ist DAB?

Willkommen bei DAB
Foto: FSU Jena

„Digital Active Break“ (DAB)

DAB Videoproduktion MMZ FSU Jena Foto: FSU Jena

Wir bieten kostenlose digitale und aktivierende Pausen für Studierende und Beschäftigte der FSU Jena.

Egal ob Hörsaal, Seminarraum, Klausurtagung oder Homeoffice. Für jede Pausendauer und Motiviation ist etwas DABei!

Unsere Pausen sind zwischen 1 - 15 Minuten lang und bieten die Möglichkeit zur Aktivierung, Entspannung und Konzentration.

Gestartet mit Kurzvideos, beinhaltet das Konzept nun bereits LIVE-Kurse im PausenExpress, Online-Games, PDF Workouts, AktivPowerPoints und DAB-Desktops. Eine Ende der Angebotsvielfalt ist bisher nicht zu erkennen. Daher lohnt sich ein regelmäßiger Blick auf unsere Seite.

Vorteil der digitalen Pausen:

  • Dozierende benötigen keine Vorerfahrung in bewegter Pausengestaltung. Sie können durch die freie Verwendung der Videos ihre Veranstaltung optimieren, indem sie die Konzentration erhöhen, Studierende aktivieren und begeistern.
  • Studierende erlangen Wissen auf dem Gebiet der Studierendengesundheit und vermeiden im Optimalfall ein ungesundes Pausenverhalten.
  • FSU Jena ermöglicht das Projekt, trotz einer dezentralen Anordnung von Lehrinstitutionen aktivierende Pausen nachhaltig zur Verfügung zu stellen.
  • Hochschulsport eröffnet das DAB-Projekt einen direkten Zugang zur Lehre. Es ermöglicht eine vom Übungsleiter unabhängige konstant hohe Qualität sowie eine effiziente Organisations- und Verwaltungsstruktur.

Projektverlauf

 1. Förderphase (Oktober 2017 - März 2019)

Im Oktober 2017 startete Stufe 1 des DAB-Projekts mit der Entwicklung eines Leitfadens zur Erstellung von aktivierenden Kurzvideos und der Erfassung von hochschulbezogenen Risikofaktoren. Es wurden Stärken und Schwächen von bestehenden Pauseninterventionen identifiziert und Lösungen zur Pausengestaltung für dezentrale Universitäten entwickelt. Das im Anschluss produzierte Testvideo wurde in Form einer Bachelorarbeit evaluiert und bildete die Grundlage für Stufe 2. Neben der Videoproduktion wurde eine Marketingstrategie (Logo, Slogan, Maskottchen, Messestand, Banner, Poster, Flyer, Postkarten, Imagefilm uvm.) entwickelt und die Bewerbung an der FSU Jena intensiviert. Der Hochschulsport Jena hatte in dieser Phase keinen thematischen Zugang zu einem Studentischen Gesundheitsmanagement an der FSU Jena. Das DAB-Projekt sollte daher ein erster Schritt in diese Richtung sein.

Kernteam: Sven Jaekel, Felix Starke, Benjamin Loschek, Marc Schumann, Rebecca Voigt, Claudia Hödl

Foto: FSU Jena
Foto: FSU Jena
Foto: FSU Jena
Foto: Sven Jaekel
Foto: FSU Jena
Foto: FSU Jena
Foto: FSU Jena
Foto: FSU Jena
Foto: FSU Jena
Foto: FSU Jena
Foto: FSU Jena
Foto: FSU Jena

2. Förderphase (April 2019 - Mai 2020)

Im April 2019 wurde Stufe 2 eingeleitet, die bis Ende Mai 2020 lief. Insgesamt wurden neun Kurzvideos zu hochschulbezogenen Gesundheitsthemen wie Prüfungsangst, Bewegungsmangel, Sitzdauer, Konzentrationsverlust und Trinkverhalten produziert. Ihre Integration in den Studienalltag wurde im Wintersemester 2019/20 semesterbegleitend evaluiert. Die Ergebnisse dienen der Weiterentwicklung zu einer DAB Pausenplattform. Um den Zugang für Dozierende so einfach wie möglich zu gestalten, wurde die an der FSU Jena bekannte Digitale Bibliothek Thüringen (DBT) verwendet. Die Maßnahmen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit wurden weiterhin intensiviert. So waren wir u.a. beim Sommerfest der FSU Jena aktiv. Erfreulich war für uns die Ehrung als vorbildhaftes Projekt im Rahmen der deutschlandweiten Initiative „Bewegt studieren – Studieren bewegt!“ (Kooperationsprojekt von der Techniker Krankenkasse (TK) und vom Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband (adh) an der sich über 50 Hochschulen beteiligten. Sowohl die Ehrung auf der Abschlussveranstaltung in Berlin, wie auch die Möglichkeit eines DUZ Beitrages gaben Motivation für eine Weiterentwicklung des Projektes.

weitere Infos zur Initiative/ DAB Projekt: Ausgabe DUZ Special - Bewegt studieren - Studieren bewegt! [pdf 3MB]

Kernteam: Sven Jaekel, Felix Starke, Benjamin Loschek, Rebecca Voigt

Foto: FSU Jena
Foto: FSU Jena
Foto: FSU Jena
Foto: FSU Jena
Foto: DUZ
Foto: DUZ
Foto: DUZ
Foto: Henning Rakete
Foto: Henning Rakete
Foto: Henning Rakete
Foto: Sven Jaekel
Foto: Sven Jaekel
Foto: Sven Jaekel
Foto: Sven Jaekel
SGM Notiz Foto: FSU Jena/ Ina Renk

Coronavirus-Phase (April 2020 - Mai 2020)

Nach Bekantgabe der Auswirkungen auf die Lehre an der FSU Jena war klar das wir vor einem außergewöhnlichen Sommersemester stehen und die digitale Lehre in den Fokus der Lehrenden und Studierenden rücken wird. Mit Unterstützung des neuen Studentischen Gesundheitsmanagement (SGM) ist es uns gelungen die bestehenden Inhalte an die Bedingungen im Homeoffice anzupassen und gleichzeitig bereits einen wichtigen Schritt Richtung DAB Pausenplattform zu gehen. Neben Videos kamen eine Reihe von weiteren Pausenangeboten hinzu. Online-Games, PDF Workouts, AktivPowerPoints und DAB-Desktops bzw. aktivierende Bildschirmschoner sind nur ein Bruchteil von Maßnahmen die in Zukunft zu einem gesunden Pausenverhalten im Homeoffice beitragen sollen.

Kernteam: Sven Jaekel, Ina Renk, Benjamin Loschek

Grafik: Ina Renk
Grafik: Ina Renk
Grafik: Ina Renk
Grafik: Sven Jaekel

3. Förderphase (Juni 2020 - Mai 2023)

Kick off: 07.07.2020

Projektbeschreibung folgt

Kernteam: Sven Jaekel, Ina Renk, Benjamin Loschek

Partner

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang