Hochschulsportprogramm ausgesetzt

Sportbetrieb im Hochschulsport wird ab Montag, den 16.03.2020 ausgesetzt

Wir bitten um Verständnis
Hochschulsportprogramm ausgesetzt
Foto: ©Brownfalcon/AdobeStock

Meldung vom: 13. März 2020, 15:39 Uhr

Der Krisenstab der Friedrich-Schiller-Universität hat entschieden, den Sportbetrieb im Hochschulsport ab Montag, den 16.03.2020 und bis auf Weiteres einzustellen. Alle Sportanlagen des USV Jena (Universitätssportzentrum, Oberaue 1 inkl. Bootshäuser und Tennisanlage sowie die USV-Sporthalle Seidelstraße 20a) bleiben geschlossen, der Kursbetrieb in externen und universitätseigenen Sportanlagen wird ebenfalls eingestellt. Eine Nutzung der Fitnessbereiche und der vermieteten Sportanlagen ist nicht möglich. Zudem wurde der Verkauf der UNISPORT Card  ebenfalls vorerst ausgesetzt.

Die Geschäftsstelle bleibt weiterhin geöffnet und ist insbesondere per E-Mail erreichbar.

Weiterhin sollten aktuelle Informationen auf der Internetseite der FSU Jena unter https://www.uni-jena.de/FAQ_Coronavirus , des USV Jena unter www.usvjena.de sowie der Stadt Jena unter https://gesundheit.jena.de/de/coronavirus verfolgt werden.

Über den Zeitpunkt der Einschreibung und den Start des Sportprogramms für das Sommersemester wird die Hochschulsportleitung mit der FSU Jena beraten und entsprechend informieren.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang