Julias Küchentipp

Bowl Bowl Foto: Julia Storch

Ich liebe Risotto! Zugegeben, meine Zubereitungsweise weicht etwas von der der Sterneköche ab, aber bisher waren alle, die es probiert haben, begeistert.

Risotto ist für mich eine gute Gelegenheit Gemüse- und Käsereste aufzubrauchen. Bei den Mengenangaben orientiere ich mich daher immer am Bestand meines Kühlschranks und der Speisekammer. Für ein Risotto á la Julia benötigt ihr etwa 45 min Zeit, wobei ihr nicht (wie bei den Sterneköchen) diese Zeit am Herd verbringen müsst um das Ganze zu rühren, rühren und rühren.

Zuerst fülle ich den Wasserkocher, koche mindestens 1 Liter Wasser und stelle mir dieses bereit. Ich schneide eine Zwiebel in feine Würfel und brate sie in einem etwas größeren Topf in Öl leicht an. Dann füge ich den Risottoreis zu und rühre alles um. Nun gieße ich einen Schluck des heißen Wassers an, füge etwas Gemüsebrühpulver dazu und rühre erneut alles um. Je nach Sorte, gebe ich das Gemüse jetzt hinzu und gieße einen weiteren großen Schluck Wasser an. Wenn der Kühlschrank nichts hergibt, könnt ihr auch gut eine Dose mit Tomatenstücken nutzen. Nun lasse ich alles auf kleiner Hitze köcheln. Ab und zu rühre ich den Reis um und gieße bei Bedarf weiteres Wasser an, bis der Reis gar ist. Zum Schluss wird der geriebene Käse untergerührt, ggf. mit Salz und Pfeffer würzen und fertig ist eine leckere warme Mahlzeit. Übrigens lässt sich Risotto auch super gut einfrieren.

Die Zutatenliste:

  • 1 Zwiebel
  • Öl
  • Risottoreis (200g)
  • Gemüsebrühe
  • Gemüseallerlei / 1 Dose Tomatenstücke
  • Parmesan oder anderer Hartkäse (50g - ich liebe Käse, daher erhöhe ich die Menge oft großzügig)

 

Julia Storch ist Projektmitarbeiterin des Studentischen Gesundheitsmanagements. Hier erfahrt ihr mehr.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang